Gottesdienste mit Taufen

Die Taufe ist als Sakrament sichtbares und erfahrbares Wort Gottes, in dem uns einerseits Gottes Güte und Treue spürbar zugesagt wird (Zueignung) und das andererseits unsere Antwort (Aneignung) erhofft.

Wir feiern Taufe bewusst am Sonntag morgen im Gottesdienst. Dabei wird jedesmal ein anderer Aspekt von Taufe in den Mittelpunkt gestellt. Die Bedeutung des Taufkleides, Wasser, Taufe als Geschenk...

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017 im Jahr 2011 die Taufe in den Mittelpunkt gestellt.

Das Jahr der Taufe hat uns tolle Taufgottesdienste mit vielen Ideen wie z.B. den Taufbaum oder das großartige Tauf- und Tauferinnerungsfest beschert, aber auch viele geistliche und inhaltlich wertvolle Gespräche über das Taufverständnis.

Taufsonntage 2018

11. November

30. Dezember

Taufsonntage 2019

27. Januar

31. März

21. April Ostersonntag – Familiengottesdienst mit Taufen

19. Mai

09. Juni (Pfingsten)

30. Juni

28. Juli

22. September

03. November

Pfarramt

Gymnasiumstr. 4
76297 Stutensee
07244 / 74 06 20

Bürozeiten:
Mo. + Mi.: 9.30 - 12.00 Uhr
Do.: 17.00 - 19.00 Uhr

Kalender

Ökumenische REGIO Bibelwoche


Phil 4, 10-23 Singen und loben – Lobpreisabend mit Pfarrer Dr. Holger Müller

Fr. 18.10., 19.00 Uhr Weingarten, Ev. Gemeindehaus


Konzert mit Regina Ederveen (NL), Harfe und Christoph Zehendner


König, Feldherr und Poet -

Ein Portrait Davids in Wort, Bild und Harfenmusik

Samstag, 19. Oktober 2019 - 19.30 Uhr

Eintritt frei

 

Veranstalter: Zeltfestival Stutensee

Evang. Kirchengemeinden Blankenloch, Friedrichstal, Spöck

Kath. Kirchengemeinde Stutensee-Weingarten

Liebenzeller Gemeinschaften Blankenloch und Staffort

Kontakt: Evang. Pfarramt Blankenloch

Gymnasiumstr. 4, Tel. 07244 / 740620

www.zeltfestival-stutensee.de


KonfiZeit


Konfirmandenunterricht


Gottesdienst


miit Prädikat Martin Osenberg


Heimtückische Anklage


Gottesdienst im Rahmen der Literaturtage vom 3.11. - 10.11. in der Michaeliskirche über Daniel 13, 1-64

mit Pfarrer Jörg Seiter und Micha, dem Kommisar