Themenbild Michaeliskirche

Kindergottesdienst Plus

Logo Kindergottesdienst Plus

Der Kindergottesdienst mit dem Plus: für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren.

 

Unser letzter Termin 2018:

 

09. Dezember: Weihnachten   !Achtung falscher Termin im Gemeindegruß! (am 12. Dezember kein K+)

Rückblick auf die Kinder-Kirchen-Nacht hier

 

K+     Zeit zum Spielen und Erzählen, bevor es richtig los geht.

K+     Angebote für Jüngere und Ältere.

K+    Viel Zeit für tolle Aktionen.

9.30 – 10.00 Uhr

Zeit zum Ankommen, Spielen, Lego bauen oder Erzählen.

10.00 – 11.15 Uhr

Wir feiern Kindergottesdienst – mit einer Geschichte, Spiel und Spaß und tollen Basteleien. Es gibt drei verschiedene Altersgruppen – da ist für alle etwas dabei.

11.15 – 11.30 Uhr

Abschied – deine Eltern können dich im Gemeindehaus abholen oder du gehst allein.

Wer hat Lust mitzumachen?

Für unseren Kindergottesdienst suchen wir immer wieder begeisterte Menschen, die uns bei der Planung und Durchführung unterstützen, ob beim Singen, Basteln, bei der Geschichte, für ein Anspiel oder für etwas ganz anderes. Für jeden Gottesdienst gibt es ein Vorbereitungstreffen. Wir freuen uns auf Dich/Sie!

Kontakt:
Gemeindediakonin Sabrina Hartlieb
Tel. 07244 / 7372525

 

 

 

Pfarramt

Gymnasiumstr. 4
76297 Stutensee
07244 / 74 06 20

Bürozeiten:
Mo. + Mi.: 9.30 - 12.00 Uhr
Do.: 17.00 - 19.00 Uhr

Kalender

Gottesdienst


mit Prädikant Delay


KonfiZeit


Heute behandeln wir das Thema Weihnachten


Vorweihnachtliches Konzert


Das Ensemble D’aChor lädt  in die Michaeliskirche Blankenloch zu einer musikalischen Konzertandacht ein und präsentiert ein vorweihnachtliches Programm.


Das Friedenslicht kommt zu uns - Gottesdienst mit den Pfadfindern


mit Pfarrer Seiter

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt am dritten Advent in Deutschland an und wird ab dann durch die Pfadfinder verteilt.

Ab diesem Gottesdienst brennt es in unserer Kirche und kann nach jedem Gottesdienst mitgenommen werden.


Christvesper


mit Pfarrer Seiter und dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht"

Musikalische Ausgestaltung durch den Posaunenchor und den Gesangsverein Concordia

Genau vor 200 Jahren wurde das Lied zum ersten Mal an Heilig Abend gesungen. Mittlerweile gehört es zum immateriellen Weltkulturerbe.